Sonne und Gespräche

Voller Sonne und interessierter Gespräche war das „Abhängen“ auf dem Schilleroper-Fest. Wir hatten neben den hängenden Pflanzen vor allem das Transpi dabei „Brachen zu Gärten“ und die große Plane mit der Dokumentation der Aktivitäten zur Alten Rindermarkthalle seit 2010. Insbesondere diese Geschichte – in der auch die Keimzelle steht – stieß auf sehr lebhaftes Interesse und sorgte für angeregte Gespräche. Für die Schilleroper wünschen sich jedenfalls die Menschen, neben einer Markthalle, auch „hängende Gärten“ ein „urban gardening center“, „Garten + Kultur“, vor allem aber Mitbestimmung über das, was hier in ihrem Viertel und vor ihrer Haustür passiert.

Dieser Beitrag wurde unter Keimzelle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.